Paul Newman


Sri Lanka brüskiert Indien

Von Paul Newman aus The Weekend Leader vom 17. Februar 2012

Selbst als die Vereinigten Staaten ihre Entscheidung angekündigten, eine Resolution gegen Sri Lanka auf der bevorstehenden UN-Menschenrechtsrat Tagung zur Frage der Menschenrechtsverletzungen zu unterstützen, gibt es weit verbreitet Spekulationen über den möglichen Stand, den die Regierung von Indien in dieser Angelegenheit einnehmen wird.

Auf der 11. Sitzung des Menschenrechtsrates im Mai 2009 spielte Indien eine wichtige Rolle in der Lobbyarbeit für Sri Lanka, als 17 Länder eine Resolution vorbrachten, die Missbräuche von beiden Seiten des Konflikts im Kamp der srilankischen Regierungstruppen und den Tamil Tigers anprangerte, während sie gleichzeitig die srilankische Regierung zur Zusammenarbeit mit humanitären Organisationen drängte, zum die Schutz von vertriebenen Personen, zur Achtung der Freiheit der Medien, sowie Angriffe auf Journalisten und Menschenrechtsaktivisten zu untersuchen.

Im Kampf für für Sri Lanka, projiziert Indien das Thema als ‚Der böse Westen gegen den Rest der Welt“, und behauptete, dass die westlichen Länder unterschiedliche Maßstäbe angenommen hätten in der Frage des Terrorismus, und auf Menschenrechtsfragen bei den Länder der Dritten Welt herumhakten, wenn diese den Terrorismus auf ihrem Boden bekämpften.

Diese Strategie ging auf, und es sammelten sich die Stimmen der lateinamerikanischen, islamischen und ehemaligen kommunistischen Ländern zugunsten von Sri Lanka.

Später verabschiedete der Menschenrechtsrat sogar eine neue Resolution, in der die srilankischen Regierung für seine Aktionen noch gelobt wurde, und die gleichzeitig die Tamil Tigers (LTTE) dafür verurteilte. diese Resolution ignorierte völlig die Vorwürfe von Verletzungen der Menschenrechte und des humanitären Rechts durch Regierungstruppen. Diese Resolution wurde mit 29 zu 12 Stimmen bei 6 Enthaltungen verabschiedet.

Indien Position gegenüber Sri Lanka wird angeblich von unserern eigenen geopolitischen Interessen in der Region beeinflusst. Aber wie erfolgreich war Indien, Sri Lanka dazu zu bekommen, eine pro-Indien-Linie in seiner Politik anzunehmen.

Im vergangenen Monat schloss Indiens Außenminister S.M. Krishna seine so genannte „erfolgreiche Reise“ nach Sri Lanka ab, nachdem er Hunderte von Crores Rupien an Hilfe für verschiedene Projekte in diesem Land verteilt hatte.

Krishna erklärte auch, er habe das Problem der wiederholten Angriffe der srilankischen Marine gegen Fischer aus Tamil Nadu Fischer geklärt.

Er sagte auch, Sri Lankas Präsident Mahinda Rajapakse habe zugesagt, die 13. Änderung der (srilankischen) Verfassung endlich umzusetzen, die eine Teilung der Macht mit den Tamilen vorsieht.

Knapp einen Tag nach Krishnas „erfolgreichen Besuch“, griff die Marine Sri Lankas wieder Fischer aus Tamil Nadu an, die sich in etwa 600 Boote ins Meer nördlich von Sri Lanka gewagt hatten. Über 200 Boote wurden bei dem Angriff beschädigt. Berichte besagen, dass die srilankische Marine die Fischer mit Steinen bewarf und sie weg jagte.

Solche Angriffe passieren ständig, ohne, dass eine Lösung in Sicht ist. Es ist eine Schande, dass ein Land von der Größe Sri Lankas dem mächtigen indischen Staat eine lange Nase dreht – und damit durch kommt.

Wenn der erneute Angriff gegen die Fischern eine Brüskierung Neu-Delhi ist, dann ist Rajapaksas Klarstellung, dass er zu Krishna nichts versprochen habe, bezüglich der Implementierung der 13. Änderung und dass jeder neue Vorschlag für eine Beilegung des ethnischen Frage vom srilankischen Parlament kommen sollte und nicht von irgendeiner ausländischer Quelle, ein Akt des offenen Widerstands.

Es ist an der Zeit, dass Indien Bilanz zieht und seine Politik gegenüber Sri Lanka überprüft. Werden wir einen Wandel in Indiens Position vis-à-vis Sri Lanka beim Menschenrechtsrat in Genf noch in diesem Monat erleben?

Der Ball liegt in Neu-Delhis Feld – Indien ist am Zug.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s