Mord an N. Raviraj: im Auftrag von Gotabhaya?

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 27. Februar 2016

Colombo – Hat der ehemalige Verteidigungsminister und Präsidentenbruder Gotabhaya Rajapaksa nicht nur Kenntnisse über die Ermordung des Anwalts und Abgeordneten Nadaraja Ravirajs Kenntnis, sondern auch den feigen Mord in Auftrag gegeben? Ein jetzt aufgetauchter Zeuge behauptete das in einer Aussage vor einem Richter.

Gotabhaya Rajapaksa soll die Order sowie 50 Mio. Rupien für Mord  den gegeben haben – und zwar an die berüchtigte „Karuna Gruppe“, eine brutale paramilitärische Bande von ehemaligen LTTE-Kadern unter dem übergelaufenen Ziehsohn des LTTE-Gründers V. Prabhakaran, Vinayagamoorthy Muralitharan alias Colonel Karuna Amman. Gerüchte in dieser Richtung gibt es schon seit geraumer Zeit, doch nun sagt eine Zeuge dies auch aus und ist wohl auch bereit, dies vor Gericht in einem Prozeß zu tun.

Die sogenannte Karuna Fraktion, deren Existenz vom Rajapaksa Regime stets verleugnet wurde, soll auch nach dem Krieg noch zwangsweise Kindersoldaten rekrutiert und für zahlreiche Auftragsverbrechen zuständig sein. Muralitharan soll als LTTE-Chef der Ostprovinz auch den Auftrag zum Mord an 600 Polizeibeamte gegeben haben. Er selbst wies die Vorwürfe stets zurück; untersucht wurden sie jedoch nie.

Der Zeuge, Geheimdienstoffizier Liyanarachchi Abayaratne, machte vor dem Vernehmungsrichter Thilina Gamage geltend, dass der Mord auch mit dem Wissen von mehreren hochrangigen Polizeibeamten durchgeführt wurde.

Zeuge Abayaratne sagte außerdem aus, er selbst sei in Kontakt mit jener Karuna Gruppe gekommen als, er 2005 zum National Intelligence Bureau versetzt worden sei. Er berichtete auch von mehreren konspirativen Treffen der Karuna Fraktion mit hochrangigen Vertretern der srilankischen Marine.

Die nächste Anhörung der Untersuchung wurde für 2. März festgelegt.

Im November 2015 hatte die Kripo den Generalstaatsanwalt zunächst um Anklage von ingesamt sechs Personen wegen des Mordes an Nadarajah Raviraj ersucht.

Die sechs Angeklagt sind zwei ehemalige LTTE-Mitglieder der Karuna Fraktion, drei Angehörige der Navy sowie ein Polizist. Geschehen ist bislang in der Sache nichts.

Der damals 44-jährige Anwalt und Abgeordnete Raviraj starb zusammen mit einem seiner Leibwächter am 10. November 2006 auf dem Weg in sein Büro, das in mitten einer der damals in Colombo üblichen Sicherheitszonen lag. Sein Wagen wurde von Kugeln durchsiebt.

Advertisements