PAFFREL: Über 500 Vergehen gegen Wahlgesetze

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 28. Juli 2015

Colombo – PAFFREL, die srilankische Wahlüberwachungs-Organisation meldet, dass man bisher 511 Vergehen gegen geltendeWahlgesetze verzeichnet habe.

Darunter sind 35 Gewalttaten, 386 Verstößen gegen Wahlpropaganda-Bestimmungen, die wohl zum ersten Mal in Sri Lanka jüngerer Geschichte konsequent angewandt werden,  sowie 84 Mal der Missbrauch von staatlichem Eigentum für  Wahlkampfwerbung.

Die meisten Verstöße (92) wurden aus der Western Province vermeldet, davon 50 allein aus dem Distrikt von Colombo.

82 Beschwerden kamen aus der Südprovinz und 69 Beschwerden aus der North Western Province.

Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Wahlkampf bislang 197 Festnahmen zu vermelden.

Advertisements