Katunayake: LTTE-Blindgänger gefunden

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 28. Juli 2015

Colombo – Bei Straßenbauarbeiten in der Nähe des Flughafens Katunayake bei Colombo wurde in einem Sumpfgebiet ein Blindgänger entdeckt. Die nicht explodierte Bombe stammt vermutlich von einem Leichtflugzeug der LTTE, dem am 20. Februar 2009 gelang, sämtliche Luftschutzmassnahmen zu unterfliegen und die Hauptstadt mit Sprengsätzen anzugreifen.

In der Nähe des Flughafens gelang es der srilankischen Armee jedoch, den LTTE-Flieger vom Himmel zu holen; fast unbeschädigt stürzte er  in der Nähe eines Armee-Stützpunktes bei Katunayake ab.

Luftwaffensprecher Gehan Senaviratne sagte, dass Mitarbeiter der Road Development Authority (RDA) Mitarbeiter die Bombe entdeckt hatten. „Die Bombe war in einem Kunststofffass, das im Sumpf steckte, rund 50 Meter von der Stelle entfernt, wo das LTTE-Flugzeug abgeschossen wurde. Wir haben das Gebiet gesichert und die SLAF Bombeneinheit wird in Kürze die Bombe entschärfen“, sagte Wing Commander Senaviratne.

Advertisements