Sri Lankas Riesen-Armee, ein ziemlich teurer Spaß

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 8. August 2014

ColomboAllein an Gehältern und Solden hat die Regierung Sri Lankas im letzten Jahr Mrd. Rs 73,17 Mrd. Rupien (560 Millionen US Dollar) für seine umfangreiche Armee bezahlt.
 
Die Regierung hat 2013 Rs. 73.298.000.000 an Gehälter an Mitglieder der Streitkräfte bezahlt, gab Minister Dinesh Gunawardena am Freitag auf eine Anfrage der UNP im Parlament bekannt.

Als der Minister danach gefragt wurde, ob es eine zusätzliche Zulage für die Soldaten gebe, wenn sie beispielsweise für Straßenbauarbeiten für die Verschönerung Colombos oder ähnliches tätig sind, sagte  Gunawardena, dass die Sicherheitskräfte, keinerlei Zulagen dafür bekämen, außer den Mahlzeiten. Die uniformierten Bauarbeiter, Hoteliers, Barkeeper, Kellner und Obstverkäufer trügen wesentlich zur Entwicklung und dem Schutz des Landes bei, so der Minister.
 
Der Minister sagte: „Selbst in den Zeiten des Krieges haben wir genausoviele Mittel der Armee zugewiesenen  und das war der Grund für den Sieg im Krieg. Wir stärken die Streitkräfte, weil es das Land stärkt.“

Und nein, dies ist keine Satire, sondern Sri Lanka unter den Rajapaksas, das Wunder Asiens, 5 Jahre nach dem Krieg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s