Terrorexperte Gunaratne: Stoppt BBS-Terror!

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 16. Juli 2014

Colombo„Professor“ Rohan Gunaratne,  zwilichtiger „Terror Experte“ und bislang dem Rajapaksa Regime als willfähriger Stichwortgeber treu ergeben, meldet sich wieder einmal zu Wort und sagt, dass die rechtsgerichtete „Bodu Bala Sena“ derzeit die einzige Terrororganisation in Sri Lanka sei. Er fällt damit mehreren Regierungs-Koalitionspartnern ins Wort, die behaupten, Sri Lanka sei derzeit Brutstätte für muslimische Terrorzellen.

Die regierungsgesteuerten Zeitungen Divaina und Lakbima berichteten kürzlich über „viele tamilische und muslimische Terrororganisationen“, die in Sri Lanka ihr Unwesen trieben. Ein Lakbima-Schreiberling interviewte dazu Rohan Gunaratne. Doch während der Lakbima-Angestellte kontinuierlich auf der angeblichen Präsenz von muslimischen Terrororganisationen Sri Lanka herumritt, bestritt der Terror-Professor nachdrücklich solche Aussagen und sagte schließlich, dass derzeit weder tamilische noch muslimische terroristische Gruppen an Aktivitäten in Sri Lanka engagieren seien. Die einzigen Terroristen, so Gunaratne, seien derzeit die Angehörigen der Bodu Bala Sena (BBS), die sich an terroristischen Aktivitäten beteiligten.

Gunaratne warnte die Regierung, die BBS-Aktivitäten zu unterstützen oder zu dulden, denn dies könnte Muslime dazu zwingen, den Weg des Terrorismus einzuschlagen, was verheerende Folgen für das Land hätte. Er forderte die Regierung auf, umgehend rechtliche Schritte gegen Mitglieder der BBS einzuleiten und deren Aktivitäten im Land zu stoppen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s