US-Bericht: LTTE benutzt noch immer die Diaspora

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 30. April 2014

New York – Im jüngsten „Jahresbericht über Terrorismus“, schreibt das US State Department Bureau of Anti-Terror, dass die LTTE weiterhin als (legale) Fronten diverse Wohltätigkeitsorganisationen einsetzt, um nach wie vor Gelder von der tamilischen Diaspora einzusammeln.

„Trotz der militärischen Niederlage aus den Händen der Regierung von Sri Lanka im Jahr 2009, besteht das internationale Netzwerk der LTTE, gebildet von Sympathisanten und finanzielle Unterstützung auch weiterhin… Es gibt zwar keine bekannten Bomben-Angriffe seit dem Ende des Krieges mehr in Sri Lanka, die nachweislich auf die LTTE zurückgeführt werden könnten – aber das undurchsichtige Finanznetz der LTTE besteht weiterhin fort, und war auch 2013 tätig“, so der Bericht.

Der Bericht stellt fest, dass die LTTE immer noch als eine „ausländische Terrororganisation“ in den USA gelistet ist, weiter heißt es, dass es bekannt sei, dass auch LTTE-ler aus Sri Lanka und Indien heraus tätig seien.

Der Bericht stellt auch fest, dass die Regierung von Sri Lanka besorgt darüber sei, dass das internationale Netzwerk der LTTE noch immer fähig sei, finanziellen Unterstützung an potentielle Rebellen zu geben. Die srilankische Regierung halte auch weiterhin eine starke militärische Präsenz in den Nach-Konflikts-Gebieten aufrecht und äußere sich Besorgnis über ein womögliches Wiederauftauchen der LTTE und seiner Sympathisanten in der Bevölkerung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s