Neues Massengrab in Puthukudiyiruppu entdeckt

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 2. März 2014

Mullaitivu – Ein weiteres Massengrab, das zweite in der nördlichen Provinz, ist in der Gegend von Mullaitivu entdeckt worden, dem Schauplatz der letzten großen Schlachten des Krieges gegen die LTTE.

Eine Familie in Puthukudiyiruppu hat das die menschlichen Überreste von bislang neun Personen bei Gartenarbeiten entdeckt. Die örtliche Polizei hat die Überreste mittlerweile zum zuständigen Amtsarzt zur Untersuchung gebracht, sagte Polizeisprecher Ajith Rohana gegenüber lokalen Medienvertretern.

Beim Massengrab von Mannar sind es mittlerweile die Skelette von mindestens 80 Personen, die geborgen werden konnten. Die Regierung reagierte bereits auf den neuerlichen Fund und behauptet, dass sie bzw. die srilankischen Sicherheitskräfte nichts mit dem neuen Grab zu tun habe.

„Einige interessierte Parteien versuchen, dies als Beweis für einen Vorfall zu deuten, für welchen die Regierung und die Sicherheitskräfte nicht verantwortlich gemacht werden können“, behauptete Militärsprecher Brigadier Ruwan Wanigasooriya in einer Erklärung.

Anfang letzten Jahres stießen Bauarbeiter auf einem anderes Massengrab im Zentrum von Sri Lanka, Hunderte von Kilometern entfernt von der Konfliktzone, auf dem Grundstück eines Krankenhauses in Matale.

Mindestens 154 Menschen lagen in diesem Grab, in einer Gegend, die als Brutstätte eines Aufstandes gegen die Regierung zwischen 1987 und 1990 galt. Damals als Offizier für die Sicherheit der Gegend verantwortlich: Präsidentenbruder und Staatssekretär der Verteidigung, Gotabhaya Rajapaksa.

Lokale forensischen Experten sagten, die in Matale gefundenen Knochen datiert zurück in eine Zeit, als die damalige Regierung sehr rabiat gegen linksgerichtete singhalesische Rebellen der JVP vorging.

Der Aufstand der singhalesischen JVP stand nicht im Zusammenhang mit der separatistischen Kampagne der LTTE im Norden und Ostender Insel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s