Massengrab von Mannar – Grabungen gestoppt

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 3. Februar 2014

Mannar – Die Polizei bestätigt, dass die Kriminalpolizei (CID) die laufenden Ausgrabungen  beim Massengrab in Mannar aufgrund der jährlichen religiösen Zeremonien im Thirukedishwaram Kovil ausgesetzt hat. Ein weiterer Grund dafür sei, dass die zuständigen Beamten auch anderen Amtspflichten nachzugehen hätten.

Die Grabungen bei dem Massengrab, das bei Straßenbauarbeiten entdeckt worden war, begann am 22. Dezember 2013 – bisher wurden mindestens 55 Skelette und anatomische Fragmente ausgegraben, auch von Kindern.

Polizei-Mediensprecher SSP Ajith Rohana sagte: „Die Schädel von allen Skeletten waren worden mit Blick auf den Kovil platziert, während die Hände zusammen gebunden waren. Die Körper sehen so aus, als ob sie in der Lage, in der sie gefunden wurden, in das Grab hineingelegt worden waren. Das aber wurde nicht in Eile getan. Es wurde in einer organisierten, methodische Weise getan.“

Während des Krieges gab es an dieser Stelle lange Zeit ein Camp der Armee; diese jedoch weist derartige Aussagen von Anwohnern zurück

Der Bericht des australischen “Public Interest Advocacy Centre International” ICEP) und seinem “Crimes Evidence Projekt” (PIAC) legt die Vermutung nahe, dass es imNorden der Insel noch viele solcher Massengräber gibt. Der Bericht äußert auch den Verdacht, dass srilankische Streit- und Sicherheitskräfte systematisch solche Grabstellen nachträglich zerstörten, um es unmöglich zu machen, Überreste zu identifizieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s