„Rajapaksa verliert Vorsitz des Commonwealth, wenn er autoritär handelt!“

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 8. November 2013

London – Commonwealth-Generalsekretär Kamalesh Sharma hat versichert, dass Sri Lankas Präsident Mahinda Rajapkasa den Vorsitz des Gemeinwesens, den er für die nächsten zwei Jahre nach dem Treffen der Commonwealth-Staatsoberhäupet (und in wachsender Zahl lediglich deren Vertreter)
in der kommenden Woche angediehen wird, sofort wieder entzogen würde, wenn er sich in autoritären und anti- demokratischen Aktivitäten engagierte,  ohne die Werte und Perinzipien des Commonwealth zu respektieren.

Sharma machte diese Verprechung gegenüber der britischen „All Party Parlamentary Group for Tamils“ in den Räumlichkeiten seines Amtssitzes in London.

Kamalesh Sharma steht selbst unter Druck, weil sich herausgestellt hat, dass er zwei Rechtsgutachten, die er selbst in Auftrag gegeben hatte zur Situation der Justiz in Sri Lanka, den Mitgliedern des Commonwealth-Exekutiv-Kommitees unterschlagen hatte. In beiden Gutachten waren anerkannte Rechtsgelehrte zu dem Schluß gekommen, dass das Amtsenthebungsverfahren gegen die srilankische Oberste Richterin Dr. Shirani Bandaranayake illegal und gegen die Verfassung ist; ebenso das ihr nun vom Regime angehängte Verfahren wegen Bestechlichkeit und der Unterschlagung der Anzeige von Besitztümern. Insgesamt verstoße, so die Gutachten, die Situation der Justiz aber auch der menschenrecht gegen die Werte des Commonwealth, die 2002 erneut in einer Charta festgehalten wurden, welche auch Sri Lanka ratifiziert hatte.

Wäre dies bekannt geworden, so heißt es in Commonwealth-Kreisen, wäre das CHOGM-Treffen niemal in Sri Lanka ausgetragen worden. Großbritannien sowie Kanada haben daraufhin angekündigt, ihre jährlichen Beiträge zum Commonwealth drastisch zu kürzen. Kanada wird den CHOGM boykottieren, während Großbritannien ankündigte, keine Wirtschaftsgelegatin zu entsenden und die Defizite in Sachen Menschenrechte offen anzusprechen und Besserung einzufordern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s