Wahlen in Sri Lanka: Erste Ergebnis, erste Trends

Von der LTTEwatch-Redaktion vom  22. September 2013, 22.23 Uhr

Colombo – Das Online News Portal Sri Lanka Mirror hat die ersten Zahlen zur Wahl zu den Provinzräten dreier Provinzen in Sri Lanka veröffentlich. Dabei handelt es sich um die Auszählung der Briefwahl. Demnach hat die UPFA, die regierende Koalition unter Präsident Rajapaksa den Sieg im Matale-Bezirk sichern können, indem sie auf 7566 Stimmen kommt. Die United National Party (UNP) konnte nur 2568 Stimmen erlangen.

Die Demokratische Partei (DP) des ehemaligen Befehlshabers der Armee, Sarath Fonseka, der seine erste Wahl bestritt, wurde mit beachtlichen 725 Stimmen gewählt; sie liegt damit deutlich vor der  JVP mit nur 284  erhaltenen Stimmen.

Die Tamil National Alliance (TNA) hat wenig überraschend die Briefwahl in Jaffna gewonnen, indem sie sich7625 Stimmen sichern konnte. Die UPFA konnte 1099 Stimmen auf sich ziehen, die UNP sogar nur 35 Stimmen.

Bei der Briefwahl in Vavuniya führt ebenfalls die TNA mit 901 Stimmen, gefolgt von der UPFA mit 323 Stimmen. Die UNP hat in Vavunija 65 Stimmen bei der Briefwahl  bekommen, gefolgt von der muslimischen SLMC mit 24 Stimmen, der JVP mit 15 Stimmen, der DP mit 12 Stimmen.

Das Ergebnis der Briefwahl von Killinochchi sieht die TNA mit 756 Stimmen deutlich vor der UPFA mit nur 160, die UNP konnte gar nur mit 1 Stimme punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s