Sri Lanka / USA: Neue Warnung an Rajapaksa Regime

Von der LTTEwatch-Redakton vom 17. September 2013

Washington – Die USA hat Sri Lanka nochmals verwarnt; wenn nicht bald ein glaubwürdiger Rechenschaftsprozess im Lande eingeleitete werde, der ernsthaft den Fragen nach Kriegsverbrechen nachgehe, würden die USA den Duck erhöhen, und eine internationale Untersuchung einleiten.

Die Warnung kam von Nisha Desai Biswal, Präsident Barack Obamas Kandidatin für den Posten des Assistant Secretary of State for South Asian Affairs, die sich derzeit einer Anhörung vor dem Foreign Realtions Commitee des Senats unterziehen muss, um ihre Eignung für den Posten zu prüfen. Biswal würde, wenn sie angenommen wird, Robert Blake ersetzen, der diese Position seit vielen Jahren hält.

Biswal wäre die erste Person mit indischem Hintergrund, die ein US-Päsident für die Betreuung der Beziehungen zu Süd- und Südost-Asien einsetzt, was allgemein als Zeichen gilt, dass die USA die Beziehungen gerade zu Indien künftig deutlich forcieren will.

„Sri Lanka arbeitet nach einem fürchterlichen Bürgerkrieg daran, seine Gesellschaft wieder aufzubauen. Ich werde, wenn ich im Amt bestätigt werde, darauf pochen, dass Versöhnung und Rechenschaftspflicht dabei nicht zu kurz kommen“, sagte Biswal vor dem Senatsausschuß.

In diesem Zusammenhang sagte Senator John McCain, dass man sehr irritiert sei über die Rechtsmissbräuche gegen Tamilen. Senator Antonio Rubio bemerkte, dass man auch die fortgesetzten Angriffe von extremen Buddhisten gegen christliche und muslimische Einrichtungen mit Sorge zur Kenntnis nehme. Beide forderten, dass die USA eine aktivere Rolle einnähmen bei der Verurteilung solch‘ massiver Vergehen gegen die Menschenrechte.

Offenbar rennen die besorgten Senatoren bei Desai offenen Türen mit ihren Aussagen ein: „Die USA hat sich sehr aktiv in Sri Lanka engagiert zusammen mit der internationalen Gemeinschaft; wir haben mehrfach unsere Besorgnis zum Ausdruck gebracht, sowohl über die mangelnde Rechenschaftspflicht als auch über die immer noch ausbleibende Versöhnung zwischen Minderheiten und der Mehrheitsbevölkerung in Sri Lanka. Wir haben deutlich gemacht, dass wir glauben, dass, wenn Sri Lanka nicht durch seine eigenen, internen Prozesse zu einer Lösung der Probleme kommt, wir zunehmend nach internationalen Prozesse zur Lösung dieser Probleme rufen werden“, sagte Biswal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s