Force for Unity überreicht Petition an den Präsidenten

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 15. August 2013
 
Colombo – Die Demonstranten der Samagi Balawegaya Bewegung (Force for Unity – Einheits-Bewegung), marschierten nach ihrem gestrigen Protest vor dem Fort Bahnhof in Richtung der Presidential Office und übergab eine Petition. Dies, obwohl ein Gericht vorher einem Eilantrag der Regierung stattgegeben hatte und die Demonstration räumlich stark begrenzt hatte. Die Polizei kündigte an, gegen den Verstoß Beschwerde einzulegen.

Es kam jedoch zu keinen Übergriffen durch Polizei und Sicherheitskräfte, die mit einem massiven Aufgebot zur Stelle waren. Die Polizei schritt auch nicht ein, als eine Strohpuppe mit dem für Mahinda Rajapaksa typischen, rotbrauem Schal auf der Straße vor dem Bahnhof verbrannt wurde.

Als die Demonstranten vor dem Präsidentenamt in der Nähe des Hilton Hotels eintrafen, übergab eine Delegation zusammen mit einem buddhistischen Mönch offiziell eine Petition an den Präsidenten.

Der Text der Petition lautet wie folgt:
14. August 2013

Seiner Exzellenz, dem Präsidenten

Mahinda Rajapaksa
Colombo

Herr Präsident,
    
    Wir möchten Ihnen diese schriftliche Petition überreichen, sowohl in Ihrer Eigenschaft als Kommandeur der Streitkräfte sowie als Verteidigungsminister, womit Sie allein die Verantwortung für alle Vorfälle tragen, die hier nachfolgend angemerkt sind. Und vielleicht auch auch noch für viele weitere…

Am 30. Mai 2011, in der Free Trade Zone von Katunayake, erlag der Arbeiter Roshen Chanaka seinen Verletzungen, die er erhalten hatte, als ein friedlicher Protest von Arbeitnehmern von der Polizei brutal mit Schußwaffen angegriffen wurden.

Warnakulasuriya Anthony aus Chilaw wurde am 15. Februar 2012 erschossen, weil er für sein Recht eintrat, als Fischer Treibstoff für sein Boot zu einem erschwinglichen Preis zu bekommen.

Ihre Regierung hat es versäumt, Lösungen für über 4.000 traditionelle Tischler in Rawatawatte zu erreichen, die gezwungen wurden, zu protestieren, weil sie einen anständigen Lebensunterhalt wollen.

Ihre Regierung hat es versäumt, den Dorfbewohnern in Noori in Deraniyagala ihr Recht auf Sicherheit des Lebens und des Friedens sicherzustellen; sie leiden unter einer jahrelangen Schreckensherrschaft des Pradeshiya Sabha Vorsitzenden Ihrer Partei, dem sie freie Hand gewähren, in der Gegend zu tun, was immer er will.

Tausende von Bauern der Rajanganaya Kolonie waren gezwungen, gegen politische Handlanger Ihrer Partei zu protestieren, die die illegal Kultivierung der Ufer des Reservoirs betreiben.

Ihre Regierung erweist sich als total unfähig, Antworten auf lokale Probleme zu finden, und so zwingen Sie die Menschen, auf die Straßen zu gehen. Ihre Regierung reagiert darauf mit brutalen, bewaffneten Repression gegen unschuldige Zivilisten.

Die Dorfbewohner von Rathupaswala, Nedungamuwa und der Umgebung von Weliweriya, die sauberes Trinkwasser am 1. August bei einer friedlichem Demonstration verlangten, deren vorherige Beschwerden wegen der  Wasserverschmutzung über viele Monate von Ihnen unbeachtet bleib, wurden mit brutalem Terror überzogen; Kinder, Männer, Frauen und alte Menschen wurden von Sicherheitskräften unter Ihrem Kommando misshandelt und beschoßen. Offiziell sind dabei 3 Jugendliche ihren schweren Verletzungen erlegen.

Die Volksbewegung, „Force for Unity“ steht für die Rechte unserer Bürger  ein – und verlangt nach Antworten von Ihrer Regierung zu folgenden Fragen:

1. Wer befahl dem Militär, das Feuer auf unbewaffnete Zivilisten zu öffnen?

2. Warum wurde militärisches Personal eingesetzt, um die Demonstranten mit scharfer Munition zu vertreiben?

3. Warum wurde keine unabhängige Untersuchung des Angriffs von Weliweriya eingeleitet?

4. Was ist die Antwort Ihre Regierung an die Dorfbewohner von Rathupaswela, deren traditionelle Wasserquellen verschmutzt wurden?

Als der gewählte Präsident und als Verteidigungsminister der Sozialistischen Demokratischen Republik Sri Lanka, halten wir Sie verantwortlich; Sie sind in der Pflicht und an die Verfassung des Landes gebunden, Antworten auf die Fragen der Menschen in Sri Lanka zu geben.

Force for Unity

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s