„Sri Lankas Regierung muss vor Kriegsverbrecher Tribunal“

Von der LTTEwatch-Redaktion vom  26. Juli 2013

Kuala Lumpur – Abgeordnete und Vertreter von Zivilgesellschaften wollen die malaysische Regierung dazu bewegen, die wirtschaftlichen Beziehungen mit Sri Lanka abzubrechen und die Gräueltaten gegen ethnische Tamilen zu verurteilen.

Senator Suppiah Ramakrishnan und Vertreter der Zivilgesellschaften im Lande wollen die malaysische Regierung dazu bringen, Sri Lanka vor ein Kriegsverbrechertribunal wegen der Gräueltaten gegen die Tamilen in den letzten Tagen seines Jahrzehnte langen Bürgerkrieges bringen.

Der Führer der oppositionellen DAP-Partei hat auch vorgeschlagen, dass Premierminister Najib Tun Razak die wirtschaftlichen Beziehungen mit der srilankischen Regierung unterlassen, sowie auf die  Teilnahme an dem Commonwealth Heads of Government Meeting (CHOGM) Treffen in Sri Lanka verzichte.

Darüber hinaus sagte Ramakrishnan, die Commonwealth Führer sollten durch Konsens Sri Lanka aus der Länder-Gruppe ausschließen.

Ramakrishan Forderung an die malaysische Regierung, die wirtschaftlichen Beziehungen zu Sri Lanka zu kappen, steht in direktem Bezug zur CIMB Bankengruppe und der Rating Agency Malaysia (RAM), Niederlassungen in Sri Lanka zu eröffnen. „Sie sollten ihr Geschäft zurück ziehen um ihre solidarische Unterstützung gegen die Kriegsverbrechen zu zeigen, die von der srilankischen Regierung begangen wurden“, sagte Ramakrishan.

Er sagte dies nach einer offenen Diskussion über den für Chanel 4 produzierten Dokumentarfilm „No Fire Zone“. Das öffentliche Screening war durch die Zivile Gesellschaft „Rechtsanwälte für die Freiheit“ (LFL) in der Selangor Assembly Hall organisiert worden. Bei der Vorführung waren verschiedene Abgeordnete des malayischen Paralaments anwesend.

Der Dokumentarfilm des britischen Regisseurs Callum Macrae, zeigt Kriegsverbrechen der srilankischen Truppen sowie der LTTE gegen die ethnische tamilischen Minderheit.

Anfang dieses Monats hatten Mitveranstalter Komas, Suaram sowie das KL & Selangor Chinesische Versammlungshalle Bürgerrecht Committee (KLSCH CRC) den Film bereits im Programm, doch eine Gruppe von Beamten des Innenministerium Beamten stoppte das Screening.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s