Schwerer Schlag für UNP: Jayasekera wechselt zu Regierung

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 24. Juli 2013

Colombo – Das Gerücht macht in Sri Lankas Politikerkreisen schon länger die Runde doch die Hauptperson wiegelte bislang stets ab. Nun hat er es doch getan. Ein führendes Mitglied der größten Oppositionspartei Sri Lankas UNP, ist am Mittwoch von seinem Parlamentssitz zurückgetreten – um frei zu sein, sich unter dem Symbol der Regierungskoalition zur Wahl zum Provinzialrat im September zu stellen. Ungewöhnlich: dererlei Parteiübertritte werden meist mit dem Mandat getan, diesesmal ausdrücklich ohne, dass das Mandat mitgenommen wird.

Das einst führende Mitglieder der Oppositionspartei United National Party (UNP), Dayasiri Jayasekera sagte in seiner vorläufig letzten Ansprache vor dem Parlament, dass er das Amt des Ministerpräsidenten der North Western Province im Namen der Regierung anstreben werde. Es wird gesagt, Jayasekera habe sich dies von Präsident Rajapaksa persönlich schriftlich bestätigen lassen – gegen den Willen der Regierungskoalition, in der viele alte politische Begleiter des Präsidenten auf so einen Posten warten.

Jayasekera kritisierte die Parteiführung der UNP heftig und sagte, dass er gezwungen wurde, zurückzutreten, weil diese Partei keine Zukunft mehr habe nach einer langen Reihe von Niederlagen in Folge bei Wahlen.

Jayasekera macht in seiner Rede UNP-Führer Ranil Wickremasinghe verantwortlich, und sagte, Wickremesinghe lasse keinen Raum für Partei-Mitglieder, die frei ihre Meinung äußern möchten.  Wickremesinghe wird auch dafür verantwortlich gemacht, dass in der Vergangenheit viele hochrangige UNP-Politiker ins Regierungslager überwechselten. Wickremesinghe gilt zwar als Intelektueller, international durchaus vorzeigbarer und erfahrener Politiker (im scharfer Gegensatz zu Präsident Rajapaksa), doch seine Führungsqualitäten sich äußerst umstritten.

Jayasekera sagte, dass er das Parkett im Parlament nicht einfach von der Opposition zur Regierung überqueren werde, sondern zurücktreten werde. Schließlich sei er als UNPler ins Parlament gewählt worden, und er wolle seine Wähler nicht täuschen – ein deutlicher Seitenhieb auf frühere Deflektoren der UNP, die ihr Mandat einfach mitgenommen hatten und sich dafür mit Posten und Pöstchen belohnt sahen. Jayasekera sagte, er denke, dass er mit seiner Entscheidung seine Anhänger nicht verraten habe.

Er sagte, dass er viel für die Partei getan habe, doch die Parteiführung habe es versäumt, dies zu erkennen, und er fühle, dass die UNP nicht zurück zu ihrem alten Ruhm vergangener Tage gebracht werden kann.

Die UNP ist noch immer die größte Oppositionspartei in Sri Lanka und Wickremesinghe ist ein einmaliger Premierminister. Die UNP konnte bei aufeinanderfolgenden Wahlen seit 2004 einschließlich der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2010 nicht mehr gewinnen. Die Wahlen werden für drei Provinzialräte sollen im September abgehalten werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s