Regierung mischt sich in Matale Untersuchungen ein

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 20. Mai 2013

MataleDas Rajapakse Regime versucht, den Magistrat von Matale, Richterin Chathurika de Silva in einen anderen Distrikt versetzen zu lassen.

Der Magistrat leitet derzeit Anhörung im Fall des Matale Massengrabes, wo bislang 154 Skelettreste ausgegraben wurden, vermutlich von während des Aufstands von 1988 bis 1989 ermordeten JVP-Parteigenossen. Die Skelettreste weisen deutliche Spuren von Folterung und Misshandlung auf.

Die Magistratsrichterin hatte sehr zum Missfallen der Regieurng vor kurzem 13 von den Angehörigen der vermissten Personen abgegebene eidesstattliche Erklärungen vor Gericht akzeptiert, sowie DNA-Tests angeordnet; außerdem hat er die JVP als Nebenklägerin in dem Fall zugelassen.

Sie ordnete auch an, dass die CID (Kripo) eine vollständige untersuchung einleite und ein umfassenden Bericht vor Gericht am 31. Mai zu präsentieren habe. Der Präsident hatte nach längerer Überlegung wieder einmal vorgeschlagen, eine „Kommission“ für den Fall einzusetzen.

Die Effizienz von Richterin de Silva auf der Suche nach Gerechtigkeit ist den den Rajapaksas mehr als nur unangenehm, da einer der mutmasslichen Täter und Verantwortlichen für die Morde Rajapaksa Bruder Gotabhaya ist, der zur fraglichen Tatzeit verantwortlicher Militärs für die Sicherheit der Gegend war und der Fundort als Verwahrungscenter für Aufständische der Armee diente.

Der heutige Verteidigungsstaatssekretär Gotabhaya Rajapaksa war im Zeitraum 1988 bis 1989 militärischer Koordinator für den Matale Distrikt und leitete das Gajaba Regiment, dessen Einheit im heutigen Vijaya College in Matale stationiert war. Die Schule befindet sich in der Nähe des Matale Hospitals, wo das Massengrab bei Grabungen für einen Erweiterungsbau Ende letzten Jahres entdeckt worden war.

Colonel Gotabhaya hatte das Land 1990, nach der blutigen Niederschlagung der JVP-Aufstände fluchtartig in Richtung USA verlassen, wo er u.a. sich als Tankwart verdiente bis sein Bruder Mahinda an die Macht kam und ihn zum Staatssekretär der Verteidigung machte.

Als es damals Einwände der UNP in Matale gab gegen Gotabhayas Berufung, das Militär in Matale führen, da er Bruder eines Oppositions-Abgeordneten sei (Mahinda) , hatte der damalige Verteidigungsminister, der inzwischen verstorbene Ranjan Wijeratne gesagt, dass Gotabhaya Rajapaksa eine „effizienter Offizier“ sei, der seine Aufträge gut durchführe.

Auch der Amtsarzt am Matale Allgemeinen Krankenhauses,  Dr. Ajith Jayasena, der die Untersuchungen in Bezug auf die Ausgrabungen von menschlichen Knochen aus dem Grund des Krankenhauses in Matale durchgeführt hatte, soll plötzlich nach Kurunegala, ins allgemeinen Krankenhaus des Justiz-Amtsarztes versetzt werden.

Dr. Ajith Jayasena sagte, dass diese Knochenteile sich noch immer in seiner Obhut befänden. Er hoffe, das Matale Krankenhaus auch weiterhin zumindest besuchen zu können, um seinen Bericht für das Gericht vorbereiten zu können.

Nachdem mehrfach nachts Gestalten am Grab gesehen wurden, haben örtliche Vertreter der JVP eine ständige Wache am Fund-/Tatort eingerichtet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s