Nach internationalen Protesten: Azath Salley freigelassen

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 12. Mai 2013

Colombo – Der ehemalige stellvertretende Bürgermeister von Colombo, Azath Salley, wurde freigelassen und wird derzeit in einem privaten Krankenhaus in Colombo behandelt.

Azath Salley, wurde in den frühen Morgenstunden des 03. Mai in Gewahrsam der Kriminalpolizei (CID) genommen, weil er in einem Interview mit einer indischen Zeitung angeblich gegen die Regierung protestiert und angeblich religiösen und rassischen Extremismus propagiert hatte.

Die CID sagte, Salley sei unter den Bestimmungen des Prevention of Terrorism Act (PTA, Terror Präventions Gesetz) und § 120 des Strafgesetzbuches verhaftet worden.

Inzwischen hat die Regierung die vermeintlichen Gründe dafür genannt, die zu Azath Salleys Festnahme geführt hatten: Diese sei nicht politisch motiviert, er sei nicht nur verhaftet worden, weil er Aussagen gemacht hatte, die rassische Spannungen schüren könnten, sondern auch, weil 16 gerichtliche Ladungen gegen ihn vorlägen wegen „Betrugs und anderen Beschwerden“.

Die Grundrechte Petition, die beim Obersten Gericht (SC) von den Verwandten Salleys eingereicht, wurden wurden zwar aufgenommen, aber sofort wieder terminlich verschoben. Es ist daher, so die Opposition des Landes, sehr offensichtlich, dass dem SC zu diesem Zeitpunkt bewusst war oder man schon eher darauf aufmerksam gemacht wurde, dass eine Freilassung unmittelbar bevorstehe, auf präsidentiales Dekret hin. Auch war  der Generalstaatsanwalt (AG) wie die auch die CID darauf hingewiesen worden, keine Maßnahmen gegen Salley zu ergreifen.

Die Ansicht der Opposition ist, dass, obwohl die Generalstaatsanwaltschaft alle möglichen Dinge blabbere und behaupte, dass Salley Terroristen helfe, gebe es vor dem Gesetz keinerlei Rechtfertigung für die Verhaftung, weshalb die AG keine andere Wahl gehabt habe, als Salley freizulassen; besonders nach dem internationalen Aufschrei und im Hinblick auf den Commonwealth-Gipfel im Herbst.

Azath Salley hatte aus Protest gegen seine Festnahme die Aufnahme von Nahrung verweigert und war, Diabetiker, der er ist, zusammengebrochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s