Commonwealth Juristen wollen SL Mitgliedschaft entziehen

Von der LTTEwatch-Redaktion vom 18 April 2013

Kapstadt – Beim anstehenden gemeinsamen Jahrestreffen des Verbands der Anwälte, der Juristen sowie es Verbandes der Richter des Commonwealth in Kapstadt, Südafrika, ist ein Antrag der Asian Human Rights Organisation zur Abstimmung eingebracht worden. Der Antrag sieht vor, Sri Lanka mit sofortiger Wirkung zeitweise von der Commonwealth Organisation auszuschließen, was auch das Aus der Gastgeberrolle bei Treffen der Commonwealth Staatsoberhäupter (CHOGM) im Herbst des Jahres für Sri Lanka bedeuten würde.  Die Commonwealth-Organisation nutzt die Möglichkeit der zeitweisen Suspendierung, wenn Mitglieder nicht den Richtlinien des Commonwealth-Staatenbundes entsprechen.

Asian Human Rights Sprecher Basil Fernando sagte, Anlaß dazu sei nicht nur die schlimme Situation der Menschenrechte in Sri Lanka, die Missachtung von Recht und Gesetzt, sondern auch die illegale Amtsenthebung der Obersten Richterin Sri Lankas, Dr. Shirani Bandaranayake was dem Geist und den Werten des Commonwealth widerspreche.

Der Antrag fordert auch das Exekutiv-Commitee des Commonwealth, das sich am 26. April trifft, auf, den Ausschluß Sri Lankas auf die Tagesordnung zu setzen, sowie weitere Massnahmen einzuleiten, um das Land wieder Commonwealth-fähig zu bekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s