V. Prabakharans Sohn: Sri Lankas Regierung leugnet Exekution

Übersetzt von der LTTEwatch-Redaktion aus India Today vom 19. Februar 2013

Colombo – Sri Lanka hat am Dienstag energisch die Vorwürfe von Menschenrechtsverletzungen durch seine Streitkräfte bestritten, nachdem einige bislang unbekannte Bilder in der Öffentlichkeit auftauchten, aus denen zu ersehen ist, dass der 12-jährige Sohn des ehemaligen Liberation Tigers of Tamil Eelam (LTTE) Chefs Prabhakaran regelrecht hingerichtet wurde.

Die srilankische Hohe Kommissar in Indien, Prasad Kariyawasam, behauptete, dass die Bilder „gemorphed“ wurden, als künstlich erzeugt, und dass sie im Vorfeld der International Human Rights Council Treffen in Genf verteilt werden, um den Inselstaat zu blamieren.

„Diese Behauptungen sind nicht neu. Sie wurden bereits im vergangenen Jahr gemacht, um die gleiche Zeit herum, am Vorabend des International Human Rights Council Treffens in Genf. Jetzt steht die nächsten Sitzung an und Parteien und Gruppen, die mit der LTTE einhergehen, möchten möglicherweise Sri Lanka in Verlegenheit bringen“, sagte Kariyawasam gegenüber der Presse.

Die von Channel 4 veröffentlichten Bilder enthüllten die Doppelzüngigkeit der SL-Armee.

Kariyawasam wiederholte die Version der Regierung, nämlich dass der Junge, Balachandran Prabhakaran, in „Kreuzfeuer“ könnten getötet worden sein könnte. Er sagte: „Wir bestreiten diese Vorwürfe. (Das sind) gemorphte Fotos aus London. Die srilankische Armee hat 292.000 Zivilisten aus den Fängen der LTTE gerettet. Dieses arme Kind kann als Folge von Kreuzfeuer gestorben sein, als sein Vater noch kämpfte.“

Diese Erklärung kam, nachdem (die Fernsehsendung) „Headlines Today“  einige der Bilder zeigte, die implizieren, dass der Junge in Gewahrsam der Streitkräfte war (er wirkt gut genährt und hat offenbar etwas zu essen bekommen) – und erst dann kurzerhand exekutiert wurde. Die Fotos wurden dem Vernehmen nach nur wenige Stunden nacheinander mit der selben Kamera aufgenommen.

Während die ersten Aufnahmen den Jungen zeigen, der in einem Bunker, zeigt ein anderes Bild, ein paar Stunden später aufgenommen, seinen halbnackten Körper auf dem Boden liegend und mit seiner Brust durchbohrt von Kugeln. Die Bilder wurden angeblich im Mai 2009 aufgenommen – zum Ende der militärischen Operation der Rajapaksa-Regierung Sri Lankas, die LTTE zu vernichten.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s